15. Dezember   

    

ADVENTSKAFFEE im Schloss Stolpe

EinweihungTTP2
Schlossnacht2018
Back_menue_head
Chronik

WILLKOMMEN in STOLPE


auf Usedom

Sehenswert
Gastronomie
Ferienwohnungen
und Gewerbe
Heiraten
im Schloss
Schloss mieten
Über Stolpe

Immer was los in STOLPE

!

AKTUELL
Presse
STOLPEr SAUEREI 2018
Copyright 2018 Gemeinde Stolpe auf Usedom
Kontakt
Impressum
Haftungsausschluss
Datenschutz
20. Januar

Landesministerin beeindruckt
10. Februar

STOLPE
r
SCHLOSSNACHT  
 >>>>> zum Bilderbogen
Stefanie Drese, Landesministerin für Soziales, Integra-
tion und Gleichstellung, folgte einer Einladung von Falko Beitz (Vizebürgermeister). Sie zeigte sich beeindruckt, was die Einwohner eines kleinen Dorfes leisten können.
TeilLOGO3
Neujahrsempfang2018_k
Dahlemann-Schulz-Beitz
Dahlemann-Langhoffs
BMSchulz
VBM_Beitz
Leuchtereinweihung
JoernBackhaus
Christian_Batzdorf
Christian Batzdorf und Jörn Backhaus (li.)
brillierten mit musikalischen Einlagen
Ein gelungener
und wahrhaft
strahlender

Start ins
Festjahr
2018
Logo800JAHRE_115px
Dahlemann
Patrick Dahlemann gratuliert Ernst-Wilhelm Langhoff
und Frau Barbara zu dem gelungenen Kunstwerk
Der neue Kronleuchter in der Eingangshalle - gestiftet
vom Förderverein - unmittelbar vor der Einweihung
Bürgermeister Eckhard Schulz hält seine
Festrede im nahezu überfüllten Saal
Staatssekretär Dahlemann, Eckhard Schulz und Falko Beitz
Vizebürgermeister Falko Beitz begrüßt die Gäste und führt durchs Programm
FOTOS: PETER JUNG
Patrick Dahlemann, Parlamentarischer Staatssekretär für Vorpommern,  über-
raschte die Gemeinde mit seinem hochwill-
kommenen Geschenk zum Festjahr!
Sauerei1_k
Sauerei6inet
Sauerei7inet
8. Mai 1218
Die Vorbereitungen für unsere
Stolper Sauerei
am
12. MAI

laufen auf Hochtouren
Bemalte Sau-Skulpturen werden für die Sicherung auf der Schlosswiese und später auf dem Stolper Dorfteich vorbereitet ...
... die hier noch ohne "Fußfessel" auf ihre
Bearbeitung warten ...
... und nun "verarztet" werden um
bis zum 26. August Herz & Auge der Dorfbesucher zu erfreuen.
23. Mai 2018
Die Saubande
wird auf's Floß
in den Dorfteich verlegt ...
Sicher_im_Dorfteich2
Saufloss
SauenvorAnker
... und bieten nun, gut ver-
ankert, ein saumäßig gutes Fotomotiv
!
Am 18. Februar 1218
wurde unser Dorf zum ersten Mal urkundlich erwähnt.
Dies ist Anlass, ein Jahr lang zu feiern!
Die Gemeinde startete mit einem festlichen Empfang auf Schloss Stolpe und einem ge-
drängt vollen Festsaal in ihr 8oo-jähriges
Jubiläum. In diesem Rahmen wurde auch der vom Schloss-Förderverein gestiftete Leuchter für die Eingangshalle eingeweiht.

24. - 26. August 2018 -

WAS FÜR EIN FEST ...

Sonnenblumen
... der Superlative
!

60 Festwagen boten dem zahlreichen Publikum am
Samstag einen bunten Bilderbogen der STOLPEr
Geschichte und großar- tige Fotomotive ...
Mehr
Strahlende Gesichter auf dem Festwagen mit Meck- lenburg-Vorpommerns ehemaligen Ministerpräsiden- ten Sellering und Vizebürgermeister Falko Beitz.
Strahlendes Wetter, farbenfrohe Stände und ein
vielseitiges Programm im Festzelt sorgten bei Groß
& Klein für reges Interesse und jede Mengel Spaß!
Festplatz
FOTO: henry böhm
Promi
47142541_2142528972476565_1235071180868681728_o
Mobilfunkmast_NEU
Seit über einem Jahr warten die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Stolpe auf Usedom auf den Bau eines Funkmastes zur Verbesserung des Mobilfunkempfanges und des mobilen Internets. "Wir waren sehr optimistisch. Die Deutsche Telekom bekannte sich zum Bau eines neuen Mastes in unserer Gemeinde. Daran anschließend haben wir unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger bereits im Herbst 2017 ein Grundstück für den Bau eines Betonmastes zur Verfügung gestellt," so Vizebürgermeister Falko Beitz.
 
Jetzt teilte die Deutsche Funkturm GmbH, die mit der Realisierung beauftragt wurde, mit, dass der Bau aufgrund der Insolvenz des Dienstleisters Europoles ins Stocken geraten ist. Der führende Hersteller von Masten sei mit der für die Erstellung des Bauantrags wichtigen Vorbereitungen, wie beispielsweise den Planungen, Vermessungen oder Lageplänen betraut.
 
"Nach über einem Jahr liegt uns immer noch kein Bauantrag vor. Das ist alles andere als zufriedenstellend. Ich erwarte von den Verantwortlichen die Voraussetzungen zu schaffen, die Planungsarbeiten schnellstmöglich abzuschließen, um mit den Bauarbeiten zu beginnen", so Falko Beitz.
Die Deutsche Funkturm GmbH habe versichert verschiedene Optionen für eine schnelle Realisierung zu prüfen. Auf einen konkreten Zeitplan wolle man sich jedoch nicht festlegen.

1./2. Dezember  -

WEIHNACHTSMARKT im Schloss Stolpe

November 2018 -

Bau des Mobilfunk-Mastes gerät ins Stocken

Seit Jahren erfreut sich unser Weihnachtsmarkt im Schloss zunehmender Beliebtheit. Das war auch in diesem Jahr an beiden Tagen zuspüren.
teaser_xmasmarkt2018
An über 25 Ständen bot sich dem Auge eine bunte Vielfalt, die
die Entscheidung sicher oft nicht
einfach machte, was auch für das umfangreiche Angebot der Bäckerei Langhoff gilt!
 
Die weihnachtliche Dekoration im Schloss sorgte für eine fast familiäre Atmosphäre und die
beiden "Cafés" erfreuten sich regen Zuspruchs.
 
Hier ein "Rundgang"
mit/von Henry Böhm!
Putzaktion
Viele fleißige Hände packten auch in diesem Herbst wieder zu, um den Friedhof der Gemeinde von Laub
und Geäst zu befreien. Traditionell wird diese Aktion
mit einem gemeinsamen Soljanka-Essen abgeschlossen.
Foto: C. Bunczek
Die offizielle Einweihung folgt im Frühjahr 2019
Ermöglicht wurde der Erwerb durch die Versteigerung der von Stolpern gespendeten, bemalten STOLPEr SÄUE am 26. August, dem Sonntag des Festwochenendes zum 800-jährigen Jubiläum unserer Gemeinde.
 
V.l.n.r.: Eckhard Schulz, Harald Kreßmann, Dr. Cornelia Bunczek, Anne-Kathrin Schulz, Jasmin Kreßmann, Barbara Langhoff, Falko Beitz,     Foto: C. Bunczek

18. September -

DIE NEUE PLATTE ...

10. November-

Aufgeräumt

WF2018_1
Begruessung
Frau_Holle
Besonders stimmungsvoll gestaltete sich die diesjährige Weihnachtsfeier der Gemeinde für die Stolper BürgerInnen nach der Begrüßung durch
Vizebürgermeister Falko Beitz -
der ehemalige Frauenchor sang das Stolpelied und weihnacht- liche Lieder.
Auf den Weihnachtsmann folgte die von Lars Lindemann gekonnt inszenierte Feuerzangenbowle,
die den Nachmittag abrundete.
 
Fotos: C. Bunczek
saugut2
Strahlende Gesichter beim
Sozialausschuss der Gemeinde

ob des neuen "Prachtstücks"
auf dem Stolper Spielplatz.
Sau_Blumen