RemiseHP_titel2
2
Pferde
4.000 RM
1
Auto
8.000 RM
1
Landauer, Coupé,
Victoria
2.500 RM
2
Jagdwagen
600 RM
2
Bouggies
400 RM
1
Dogcart 2-rädrige Kutsche
400 RM
10
Pferde mit messing-
beschlagenem Geschirr
3.000 RM
2
Schlitten
300 RM
1
Mailcoatch Postkutsche
300 RM
Sättel
600 RM
Kutscher Livreen
2.500 RM
Pelzdecken, Fußsäcke
300 RM
Chauffeur Livreen
250 RM
Wagendecken
300 RM
23.450 RM
Quelle: Hans Joseph von Schwerin
Back_menue_head
Chronik

WILLKOMMEN in STOLPE


auf Usedom

Sehenswert
Gastronomie
Ferienwohnungen
und Gewerbe
Heiraten
im Schloss
Schloss mieten
Über Stolpe

Immer was los in STOLPE

!

AKTUELL
Presse
STOLPEr SAUEREI 2018

Der Marstall

Copyright 2018 Gemeinde Stolpe auf Usedom
Kontakt
Impressum
Haftungsausschluss
Datenschutz
beherbergte ursprünglich Pferde &
Kutschen der Familie von Schwerin.
Gräfin Freda listete auf:
1949 sollten -im Zuge des SMAD-Befehls 209- Schloss und Marstall abgerissen und als Steinbruch für Neubauernhäuser im Rahmen der Bodenreform genutzt werden. Es gab in Stolpe aber Kräfte, die das verhinderten und die Gebäude anderweitig nutzten um den Bestand zu sichern, auch wenn die Substanz litt.
Im August 2012 begann die Sanierung des Marstalls. Heute beherbergt der markante Bau das Restaurant "Remise" und sechs, nach berühmten Pferden
benannte
Apartments. Schloss, Marstall, Dorfteich und Kirche bilden wieder
den lebendigen Mittelpunkt der Dorfgemeinde.
Es werden dringend Informationen über Baubeginn und Fertigstellung, Bauherrn und Architekten
des Marstalls gesucht. Gerne auch alte Fotos!
Bitte melden über
Kontakt!
Marstall_Ruine